austropapier

wko

Die Papier- und Zellstoffindustrie

Die Papierindustrie ist ein wichtiger Teil der Wertschöpfungskette Forst-Holz-Papier, die in Österreich rund 250.000 Menschen beschäftigt und einen jährlichen Produktionswert von rund elf Milliarden Euro erzielt.

In Europa werden heute zirka 100 Millionen Tonnen Papier produziert, davon rund fünf Millionen in über 20 Unternehmen in Österreich. Von diesen Betrieben sind knapp die Hälfte große Papiererzeuger, die mehr als 100.000 Tonnen jährlich herstellen.

Österreichs Produkte sind weltweit gefragt - nicht umsonst werden über 85 Prozent der in unserem Land erzeugten Papierprodukte ins Ausland exportiert. Die Verflechtung der heimischen Papierindustrie mit internationalen Firmen ist groß und liegt bei über 80 Prozent. Der Bogen der ausländischen Investoren spannt sich von Skandinavien bis Südafrika. Österreichische Unternehmen besitzen wiederum Papierfabriken in anderen Ländern, die hauptsächlich in Mittel- und Osteuropa über drei Millionen Tonnen pro Jahr herstellen.

Umfangreiche Informationen zur Österreichischen Papier- und Zellstoffindustrie finden Sie in den Jahresberichten der Austropapier. 

Ein Poster mit wichtigen Informationen rund um die Österreichische Papier- und Zellstoffindustrie finden Sie als pdf-Download unter diesem LINK.