Der Hintergrund
Papiertragtaschen liegen voll im Trend. Nicht umsonst setzen immer mehr Handelsketten auf den Verkauf von diesen umweltfreundlichen Tragehilfen. Aber die wenigsten NutzerInnen der Sackerl haben sich schon einmal Gedanken gemacht, wo Papiertragtaschen hergestellt werden und welche faszinierenden High-Tech- und Entwicklungs-Prozesse dahinter stehen. Die Tragtaschen müssen nicht nur reißfest sein und einiges an Gewicht aushalten, sondern sollten sogar den einen oder anderen Regen überstehen. 

HIER geht es zu Infos rund um das Papiersackerl

Wer kann mitmachen?
Jeder, der eine Idee für die Gestaltung seiner persönlichen Papiertragtasche hat.

Wie reiche ich die Objekte ein?
Ab Anfang Februar 2017 einfach Fotos von der gestalteten Papiertragtasche und vielleicht ein paar Worte zur Idee hochladen ...

Wie sieht die Bewertung aus?
Die besten Ideen werden mit Online-Voting (Publikumspreis) und Jurywertung (Jurypreise) ausgewählt.

Einreichfrist:
1. Februar bis 15. Oktober 2017

Weitere Details und die allgemeinen Teilnahmebedingungen HIER zum Download.

HIER geht's zur Einzeleinreichung

(mit Einzelbewertung der Objekte)

 

HIER geht's zur Gruppeneinreichung

(keine Einzelbewertung der einzelnen Werke möglich; alle Arbeiten der die Studierendengruppe/ Klasse/ Kindergartengruppe etc. werden gesamt bewertet)